Pro NRW: Klatsche für Kevin Gareth Hauer in Recklinghausen

Kevin Hauer Pro NRW KarikaturKein Erfolg vor Gericht
Niederlage für die rechtsextreme Pro NRW: Im Polit-Kleinkrieg mit Tobias Köller, Vorsitzender der Unabhängigen Bürgerpartei (UBP), hat das Bochumer Landgericht eine Unterlassungsklage von Kevin Gareth Hauer (Pro NRW) abgewiesen. Der Bezirksvorsitzende wollte Köller vom Gericht den Mund verbieten lassen. Dies ist nun anders gekommen! Vollständiger Bericht.

Wahrheitsnachweis nicht erbracht

Den Richtern blieben am Ende viel zu viele Fragen offen: Sie wiesen die Hauer-Klage ab. Um das Gericht als „Sieger“ verlassen zu können, hätte Hauer zweifelsfrei nachweisen müssen, dass seine Behauptungen der Wahrheit entsprechen.

Kommentar

So wie meistens, viel Wind um Nichts. Auch diesmal hat Hauer mit Zitronen gehandelt. Außer Spesen nichts gewesen. Wer will auch schon mit der vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich eingestuften Sekte etwas zu tun haben? Und wieder ein Fall für „Pleiten, Pech und Pannen!“.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.