Berlin: Islamist auf der BER-Baustelle – Jung, fromm, fanatisch

Sicherheitsrelevanter Bereich
Der Salafist Florian L. arbeitete auf der Berliner Flughafenbaustelle. Sicherheitsbehörden galt er bereits länger als Extremist – und ist offenbar mit Personen bekannt, für die der Dschihad mehr als nur eine Vokabel ist.

Wie tickt Florian L.
Jung, fromm, fanatisch – dass ist der erste Eindruck beim Blick auf die salafistischen Milieus. So wirkt auch  Florian L., dessen Beschäftigung auf der Baustelle des Flughafens Berlin-Brandenburg reichlich Aufregung verursacht. Der 21-jährige Konvertit aus Berlin nennt sich „Abu Azzam al Almani“. Schon der selbst gewählte, neue Name ist möglicherweise ein Hinweis darauf, wie Florian L. tickt. Einer der Chefideologen der internationalen Dschihadistenszene und Mentor von Osama bin Laden war der Palästinenser Scheich Abdallah Yusuf Azzam. Er starb 1989 in Pakistan bei der Explosion einer Bombe. Vollständiger Bericht

Kommentar
Was die Provokateure von Pro Deutschland/Berlin am kommenden „heißen Wochenende“  in Berlin erwartet, kann man nur erahnen. Es bleibt zu hoffen, dass es keine Gewalt und keine verletzten Personen geben wird. Das von den „Rechten“ angerührte „ProPaganda-Gebräu“ scheint recht explosiv.

Ihr B.S. – Team

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.