Erinnerung: TV-Tipp ZDF 20:15 Uhr – „ZDFzeit: Deutschland in Gefahr? – Kampf gegen den Terror“

Tony Xaver Fiedler bei der Pro Deutschland Demo am 18.08.2012 in Berlin

Provokation löst Gewalt aus
Das BKA sehe die wachsende Islamfeindlichkeit mit großer Sorge. Durch die Provokationen von ProNRW, ProDeutschland und auch der NPD werde „die Szene weiter aufgeschaukelt“. Die Rechtsextremen wollten offenbar bewusst Gewaltaktionen von salafistischen Gruppierungen auslösen. „Hier ist das Spiel mit dem Feuer ganz eindeutig“, so Ziercke. „Wer Karikaturenwettbewerbe in Deutschland durchführt, wer Moscheen-Touren veranlasst, der weiß, was er tut.“ Lesen Sie dazu bitte Focus-Online und die Berliner Morgenpost

Mario Malonn & lars Seidensticker in Solingen 2012

Mario Malonn (mit Schild) & Lars Seidensticker (mit Micro) am 01.05.2012 in Solingen

Kommentar
Die Islam-Allergiker verstehen die durch maximale Provokation hervorgerufene Gewalt der Salafisten als Pro-NRW-Effekt und feiern dies als Erfolg. So ist am 14.06.2012 auf der Hauptseite der Bürgerbewegten zu lesen:

„Und ein weiteres Mal hat der PRO-NRW-Effekt zugeschlagen. Im Zuge der „Freiheit statt Islam“-Tour im Mai wurde deutlich, wie die Solinger Salafisten zu Gewalt, Meinungs- und Versammlungsfreiheit und der Demokratie im Allgemeinen stehen.“ Und weiter: „ Ohne Pro NRW wäre auf diese Gefährdung der Demokratie mitten in Solingen niemals so effektiv aufmerksam gemacht worden.“

Das Ziel dieser „maximalen Provokationen“ ist auf selbiger Seite wie folgt definiert:

„Wir werden aber erst aufhören, wenn in ganz NRW und Deutschland die salafistischen Moscheen geschlossen, alle islamistische Vereine, Gemeinden und Organisationen verboten und sämtliche ausländischen Salafistenführer abgeschoben sind! Bei jenen Salafisten, die eine deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben, aber aus dem Ausland stammen, muss dringend die Entziehung der Staatsbürgerschaft geprüft werden. Wir dürfen solchen gefährlichen Extremisten keinerlei Spielraum für ihre anti-humanistische Propaganda und Ideologie geben!“

Die nächste Provokation mit der Westergaard Karikatur fand dann in Bonn statt. Diesmal zeigte Christopher von Mengersen die Karikatur, hier im Video zu sehen. Dies führte dann zur Eskalation der Gewalt und verletzten Polizisten.

Die Brandstifter entlarven sich immer wieder selber.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.