Pro NRW – OWL – Austrittswelle: Erste Bestätigung

Fabian Thies mit halblanger Hose

Austrittswille bestätigt
Der einzige Vertreter von „Pro NRW“ im Stadtrat, Fabian Thies, will die rechte Gruppierung verlassen. Das kündigte der 30-jährige Anlagenmechaniker gestern auf LZ-Anfrage an. Sein Mandat will er als Parteiloser vorerst weiterführen und voraussichtlich Ende des Jahres niederlegen.

Weitere Austritte angekündigt
Thies ist aktuell noch Kreisvorsitzender von „Pro NRW“. „Wir werden zeitnah austreten“, kündigte er an. Auf die Frage, was mit „Wir“ gemeint ist, sprach Thies von „vielen sehr aktiven Mitgliedern aus Lippe und Herford“. Zahlen wollte er nicht angeben. Auf die Frage nach den Gründen nennt Thies den Austritt des ehemaligen Pro-NRW-Bürgermeisterkandidatens für Lemgo, Gereon Breuer, und „Entscheidungen der Parteiführung“. Quelle

Kommentar
Die Angaben in unserem Bericht vom 20.09. bestätigen sich langsam. So wurde zwischenzeitlich eine Notiz auf der Facebook-Seite von Patrick Störmer bekannt: „so, Mitgliedschaftskündigung ist auch weggeschickt. C’est la vie“.

Dies ist der nächste Paukenschlag nach den Austritten von Thomas Lind und Sandra Kruse. Sollte sich bewahrheiten, dass noch einige weitere Mitglieder die Segel streichen, ist eine Ursachenforschung sicher spannend. Vielleicht gibt es einen Zusammenhang mit der Wahl des Vorstandes für die neu gegründete  Organisation „Ring freiheitlicher Jugend Deutschlands“ oder den Personalien Tony Xaver Fiedler und Christopher von Mengersen?

Die Bergische Stimme bleibt für Sie am Ball.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.