Griechenland: Schuldenkrise – Problem dauert bis 2040

Griechen können aufatmen …
Die Regierung in Athen kann aufatmen: Euro-Zone und IWF haben sich auf ein höchst kompliziertes Paket geeinigt, um die Finanzierung Griechenlands weiter sicherzustellen. Die Kredite sollen jetzt bis 2040 laufen. Von einem Schuldenschnitt sei nicht die Rede gewesen, sagte Bundesfinanzminister Schäuble stolz – das ist aber Auslegungssache.

… aber nur für kurze Zeit
Schon kurz nach Weihnachten wird das Griechen-Problem wieder auf dem Tisch der Euro-Gruppe landen. Zum einen bekommen die Griechen die restlichen EFSF-Milliarden nur, wenn sie ihrerseits eine mit der Troika vereinbarte Steuerreform umgesetzt haben. Zum anderen wartet der IWF mit seinen Auszahlungen auf das Ergebnis des Schuldenrückkaufs.

Mehr Einnahmen als Ausgaben angestrebt
Von einem Schuldenschnitt, so Schäuble stolz, sei nicht die Rede gewesen. Das ist aber Auslegungssache. Die Geldgeber erklären sich bereit, auf jeden Fall den Schuldenstand weiter „wenn nötig“ zu senken. Dazu gehört eine Zinssenkung, wenn Griechenland seinen Haushalt so saniert hat, dass es einen Primärüberschuss von 4,5 Prozent erzielt, also deutlich mehr Einnahmen als Ausgaben erzielt (vor Zahlung von Zinsen und Tilgungen). Vollständiger Artikel

Kommentar
Was liebe Leser, halten Sie von dieser Aussage: „Griechenland besitzt Unmengen an Erdgas & Öl, darf es aber nicht fördern“, auch unter kritischer Betrachtung?
Das norwegische Unternehmen TGF- Nor behauptet und bezieht sich dabei auf Sattelitenaufnahmen, dass allein in der Nähe Kretas 6 Milliarden Barrels Gasvorkommen vorhanden sind. Mit anderen Worten drei Mal mehr als in ganz Alaska und ungefähr die Hälfte von dem was in Sibirien vorhanden ist. Die wirtschaftspolitische Handelsorganisation Scandic Org, bestehend aus sieben nordeuropäischen Staaten (Schweden, Norwegen, Dänemark, Island, Estland, Lettland und Litauen) bot Griechenland einen Kredit mit einer Laufzeit von fünf Jahren von über 250 Milliarden €uro an. Hier finden Sie den Artikel mit vielen Verweisen und Videos.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.