Streik in Griechenland: Sparprogramm und Arbeitslosigkeit nervt Griechen

Bild: Gerd Altmann/pixelio.de

Bild: Gerd Altmann/pixelio.de

Nase voll – Streik
Die Griechen haben die Nase voll. Wegen des Sparprogramms der Regierung und der hohen Arbeitslosigkeit, bedingt durch die seit 6 Jahren schrumpfende Wirtschaft, sind mehr als 60% der unter 24 jährigen Griechen ohne Arbeit. Aus Protest wird ab heute gestreikt. Am Ausstand nehmen Staatsbedienstete, Seeleute, Lehrer und Busfahrer sowie die Eisenbahner teil. Die Krankenhausärzte wollen nur Notfälle behandeln. Es könnte auch zu Behinderungen und Verspätungen im Flugverkehr kommen, vor allem auf Inlandsflügen.

Ihr B.S. Team

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.