Lesetipp: Pro- Parteien und REP – Zersplittertes „freiheitliches Spektrum“

Lesetipp
Auszug: „Der Versuch von „pro NRW“, verschiedene rechtspopulistische Gruppierungen zu einer gemeinsamen Kandidatur bei der Europawahl im kommenden Mai zu bewegen, scheint endgültig gescheitert zu sein.“

Erfahren Sie mehr über das erkaltete Verhältnis zwischen den NRW Republikanern und Pro NRW, über die angekündigte Kandidatur von Markus Beisicht zur Europawahl und dem utopischen Ehrgeiz bei der Kommunalwahl 2014 „mehrere hundert kommunale Mandate“ erringen zu wollen. Zum Artikel.

Ihr B.S. Team

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.