Köln: Fraktion pro Köln entsorgt Oliver Wesemann

Oliver Wesemann pro Köln mit Micro und Nico Ernst Pro NRW

O. Wesemann pro Köln mit Micro und Nico Ernst Pro NRW

Sondersitzung
In die von pro Köln für heute beantragte und durchgeführte Sondersitzung wurde noch ein Tagesordnungspunkt nachgeschoben. Unter dem Tagesordnungspunkt 3.1, Umbesetzung Kulturausschuss, ist zum Antrag von pro Köln (04.09.2013) folgender Text zu lesen:

„Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion PRO KÖLN bittet Sie folgenden Antrag auf die Tagesordnung unter TOP 17 für die morgige Ratssitzung zu nehmen:

Anstelle von Herrn Oliver Wesemann benennt die Fraktion PRO KÖLN Herrn Markus Wiener als Mitglied in den Kulturausschuss.“

Kurzes Gastspiel
[…] … am 1. März 2013, wurde Oliver Wesemann, ehemaliger Sprecher des Kreisverbandes Köln der Piratenpartei Deutschland, Mitglied der Bürgerbewegung PRO KÖLN e.V. […],
berichtete die Propaganda Abteilung von pro Köln. Bereits Ende April (30.04.2013) wurde der mit viel Vorschusslorbeeren versehene Oliver Wesemann in den Kulturausschuss der Stadt gehievt. Heute, 6 Monate und 4 Tage später ist der aufgehende Stern verblasst und wird entsorgt. Klassische Rolle Rückwärts, seine Funktion im Kulturausschuss übernimmt wieder Generalsekretär Markus Wiener, vorausgesetzt der Rat folgt dem Antrag.

Kommentar
Die Reaktion von pro Köln nach Wesemanns Facebook Bekenntnis (wir berichteten), war zu erwarten. Ob er weiter in der Partei verbleiben darf bleibt abzuwarten. Mit den Spitzenfunktionären legt man sich eben nicht an, da verstehen die keinen Spaß. Diese bittere Erfahrung muss nun auch Wesemann machen. Lesen Sie dazu auch hier.

Zurück zu den Wurzeln will Wesemann, wie er vorgibt, da bleibt nicht mehr viel übrig. Einzig Pro Deutschland, für die er derzeitig ein willfähriger Helfer ist, bietet möglicherweise noch eine Option. Wir werden es erfahren, so oder so.

Soeben auf Wesemanns FB-Seite zu lesen:

„Während der Club der Vollversager fein rotiert, lehne ich mich einfach mal zurück und genieße ne schöne kalte „Die Limo“ von granini als Schlummertrunk. Limette und Zitrone erfrischt bei dieser Hitze wunderbar.“

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Fernsehtipp: Bernd Lucke (AfD) als Talkgast bei Maybrit Illner im ZDF

AfD-Lucke-Illner-ZDFPolittalk
Am heutigen Donnerstag (5. September) wird Prof. Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), als Talkgast bei Maybrit Illner im ZDF auftreten. Weitere Gäste sind unter anderem Markus Söder (CSU, Bayerischer Staatsminister der Finanzen) und Viviane Reding (Vizepräsidentin der Europäischen Kommission).

Thema der Sendung:

Der große Euro-Schwindel – kommt die Wahrheit nach der Wahl?

Sendetermin: Donnerstag, 5 September um 22.15 Uhr im ZDF

Bernd Lucke wird natürlich, wie gewohnt, kein Blatt vor den Mund nehmen und deutliche Worte zur Eurorettungspolitik finden. Laut aktuellen Umfragen von Stern, RTL und Forsa liegt die Alternative für Deutschland bei knapp 5 Prozent. Die AfD meint zu wissen, dass es schon deutlich mehr ist. Auch das wird natürlich ein Thema der Sendung sein.

Bei Maybrit Illner will Prof. Lucke die Positionen der Alternative für Deutschland zum Weg aus der Krise aufzeigen.

Ihr B.S. Team