Pro NRW-Ruhrgebietsdemo – Live – Infos

Alles Weitere aus der Presse!

18:45 Uhr: Um 18.30 Uhr kam der weiße Bus von Pro NRW mit – wie schon in Bochum und Essen – etwa 40 Demonstranten an der Straße „In den Peschen“ an. Ihnen gegenüber stehen nach Polizeischätzungen zu dem Zeitpunkt etwas 350 Gegenprotestanten – die Rechtspopulisten sind wie schon den ganzen Tag in der klaren Minderheit.   Quelle

Erste Presse
Die ersten einigermaßen verlässlichen Zahlen sind der Presse zu entnehmen:
Das Ruhrgebiet stellt sich am Samstag vereint gegen den Rechtspopulismus.  An insgesamt fünf Standorten in drei Städten will Pro NRW Stimmung gegen Flüchtlinge und Zuwanderer machen. Bereits bei der Auftakt-Kundgebung in Bochum protestieren Bürger lautstark gegen eine kleine Gruppe von Demonstranten.
Knapp 40 Pro NRW´ler haben in Bochum am Samstagmittag gegen Flüchtlinge und Zuwanderer protestiert, ist in der WAZ zu lesen.

Kommentar
Wie üblich verdichtet sich die Annahme, dass die von Pro NRW publizierten Teilnehmerangaben getrost durch zwei geteilt werden können, um so den tatsächlichen Zahlen nahe zu kommen.

Ihr Ronald Micklich

12:20 Uhr: Pro NRW hat fertig und scheint einzupacken.

11:46 Uhr: Die Gegendemonstranten mit ca. 15 Antifanten veranstalten einen höllischen Lärm: „Haut ab! Haut ab!“

11:30 Uhr: Pro NRW ist in einem weißen Bus (ca. 50 Personen so Pro) angekommen. Die Lautsprecheranlage ist aufgebaut. Die Angaben über die Anzahl der Demo-Teilnehmer gehen auseinander. Pro NRW berichtet von ca. 100 Teilnehmern und Schaulustigen; aus anderen Kanälen werden deutlich weniger Teilnehmer gemeldet ( 50 – 60).

Ihr B.S. Team

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.