PRO NRW-Dügida-Verschnitt versucht sich in Düsseldorf

Pro NRW Vorstandsmitglied Melanie Dittmer: Screenshot Spiegel TV

Pro NRW Vorstandsmitglied Melanie Dittmer: Screenshot Spiegel TV

Rechtsradikale Pro NRW Veranstaltung
Zum Aufmarsch der rechten Dügida erwartet die Polizei mehrere Hundert Teilnehmer. Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes wird die Bewegung von Rechtsextremisten gesteuert. Bereits im Dezember waren 450 Anhänger durch die Innenstadt gezogen, zu den Organisatoren gehörte damals unter anderem die Rechtsaußen-Partei Pro NRW.

Gegendemonstranten
Etwa 2000 Menschen wollen sich heute in der Innenstadt dem Düsseldorfer Ableger der islamfeindlichen Pegida-Bewegung entgegenstellen. Ein Bündnis aus Parteien, Kultureinrichtungen, Sportvereinen, Kirchen und Gewerkschaften hat zu einer Demonstration gegen Dügida aufgerufen. Quelle

Kommentar
Die heutige Veranstaltung wurde von der Beisitzerin im Vorstand von Pro NRW agierenden Melanie Dittmer angemeldet, wie auch weitere in den folgenden Wochen. Mit der Ur-Bewegung PEGIDA hat diese Veranstaltung nichts gemein. Die Trittbrettfahrer der vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich und rechtsextrem bezeichneten Kleinpartei, versuchen wieder einmal neue Sympathisanten zu akquirieren. Die Frage, die sich stellt, ist: Gibt es noch genügend unkritische unwissende und desinformierte Menschen, die auf die Hetze von Pro NRW hereinfallen und sich mit den Rechtsradikalen gemeinsam auf die Straße begeben? Wir werden sehen.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.