Sebastiano Nobile verkündet Rückzug von PEGIDA NRW

Screenshot: Ausschnitt öffentliche FB-Seite Sebastian Nobile

Screenshot: Ausschnitt öffentliche FB-Seite Sebastian Nobile

Facebook Notiz Nobiles- Auszüge
“ […] Ich hab mich aus der Organisation von PEGIDA NRW zurückgezogen. Überhaupt werde ich politisch in Zukunft andere Prioritäten setzen. Mein Rückzug auch aus der offensiven Islamkritik hat politische und persönliche Gründe. Die persönlichen will ich nicht aufdröseln hier, deswegen heißen sie ja persönlich. Sagen möchte ich nur dass sich bei mir in Sachen Arbeit etwas tut. […]“

„[…] Ich weiß noch nicht genau, wie mein Engagement in den nächsten Jahren aussehen wird. Ich wünsche mir, Gott zu dienen. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen seelische Heilung durch diesen Gott erfahren können, den ich kennengelernt habe. Ich wünsche mir, dass ich nur noch deswegen angefeindet werde, weil ich diese Wahrheit meines geliebten Jesus Christus möglichst gut und tatsächlich lebe. […]“ Quelle: öffentliche Facebook-Seite Sebastiano Nobile

Seitenkommentare
„Das macht mich traurig, denn du bist das Gesicht der Pegida NRW…“

„Ich finde das unmöglich, und fülle mich echt verarscht. Dann hättest Du es besser von Anfang sein lassen können. Noch vor dem 3. Spaziergang aus zusteigen, Nee, ich hätte Dir mehr Rückgrat und Durchhaltevermögen zugetraut. Viel Erfolg, beim das Land durch gebete zu verändern,“ (sic!)

„Ich sehe keine Eingabe ? Was haste geschrieben , Sebastiano Nobile ? Rückzug , und weiter…….????? Ich sehe nichts. Schmeißt jetzt jeder alles hin ?“

„Will jemand das Land durch Gebete verändern ??? Himmel , gute Nacht ….“

„Ok welche behörde klebt dir am arsch??“ (sic!)

Kommentar
Damit verschwindet Nobile mal wieder in der Versenkung. Man darf gespannt sein, wann und bei/mit wem Nobiles nächster Auftritt stattfindet. Um seine Wünsche umzusetzen wäre ein Kloster vielleicht die richtige Wahl, aber ob er dort noch Aufnahme finden würde?

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.