Heute wieder Pro NRW-Dittmers Dügida-Geplänkel

dittmer_PflasterAuf ein Neues        
Auch an diesem Montag (09.03.2015) müssen Autofahrer ab den späten Nachmittagsstunden rund um den Hauptbahnhof wieder mit Sperrungen und Staus rechnen. Die nächste DÜGIDA-Demonstration steht an, auch Gegenkundgebungen sollen wie üblich stattfinden. Unklar ist noch, wo das rechte Bündnis demonstrieren darf. Bei der letzten Montags-Demo hatte es Aufregung gegeben: DÜGIDA-Organisatorin Melanie Dittmer soll im Bereich der Moschee auf der Aderstraße möglicherweise strafrechtlich relevante Parolen gerufen haben. Die Polizei will einen Vorbeimarsch dort verbieten. Unklar ist, ob das Verwaltungsgericht der Polizei Recht gibt. Über den genauen Demonstrationsweg könnte entsprechend erst im Laufe des Tages entschieden werden. Erneut sind knapp 1000 Polizeibeamte im Einsatz.

Dittmars Empfehlung
„Wer Lust hat, kann sich … den Mund zu kleben, mit Klebeband und die Worte: „Zensur“ oder „Redeverbot“ auf das Klebeband schreiben.“

Empfehlung der B.S.: Bitte breitklebend und straff sitzend anbringen, damit auch kein Ton zu hören ist. Auf die Nasenlöcher achten, sonst wird es mit der Atmung eng!

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.