Pro NRW – Ungenügend für Beisichts Informationsgehabe

Nur wer das Chaos beherrscht ... klappt auch nicht immer!

Nur wer das Chaos beherrscht … klappt auch nicht immer!

Parteiinformationen des Bundeswahlleiters
Wer sich über eine Partei informieren möchte, könnte durchaus auf die Informationen des Bundeswahlleiters zurück greifen. Wichtiger Bestandteil ist die Benennung des Vorstandes der Partei. Der Interessierte Betrachter dieser Auskunft erfährt so im Vorspann vor der Satzung, welche Personen den Vorstand, hier Pro NRW, bilden. Bei Pro NRW wird der Stand 21.08.2013 genannt.

Von den 19 benannten Vorstandsmitgliedern sind 14 nicht mehr Mitglied bei Pro NRW. 4 Mitglieder werden mittlerweile als Vorstandsmitglieder in einer anderen Partei geführt. Offenbar sieht der selbsternannte „honorige“ Anwalt Markus Beisicht aus Leverkusen Opladen keinen Grund, diese unglaubliche Schlamperei zu korrigieren. Wie lange sich Wiener, Wolter, Schwarz und Bötte sowie die weiteren 10 ex. Mitglieder dies noch gefallen lassen, ist unklar.

Menschen im Propagandablog
Wer nun glaubt, zumindest auf der Internetseite der Rechtsextremisten eine aktuelle Aussage zur Besetzung des Vorstandes zu bekommen, hat leider wieder Pech gehabt. Nach der Korrekturwahl am 19.12.2015, bei der einige neue Mitglieder in den Pro NRW-Vorstand gewählt wurden und einige Verschiebungen in den Funktionen realisiert wurden, wäre es sicherlich erforderlich gewesen zumindest die Rubrik „Menschen“ des Internetauftritts von Pro NRW auf Vordermann zu bringen.

Doch auch hier findet sich nur der „alte Käse“ wieder, der auch noch abweichend von der Liste des Bundeswahlleiters keine verifizierbaren Infos bietet. Welche Dilettanten sind hier eigentlich am Werk? Bekommt der neu gewählte „Geschäftsführer“ Thorsten Crämer selbst eine so leichte Aufgabe nicht gestemmt? Ohne den EDV – affinen ex. Generalsekretar Fiedler, der erst im Oktober 2015 fluchtartig die vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich bezeichnete Restetruppe verlassen hatte, scheint bezüglich Internet – Plattform nichts mehr zu laufen.

Kommentar
Was will man auch von einem Trupp augenscheinlich unfähiger Mitarbeiter erwarten? Eine dicke Scheibe kann sich Beisicht bezüglich der Pflege der Internetpräsenz vom Bundesvorsitzenden der Bürgerbewegung Pro Deutschland, Manfred Rouhs abschneiden. Auf dessen Seite finden sich in der notwendigen Transparenz alle Angaben zu den Vorständen auf Bundes- und Landesebene. Mit Stand 10.12.2015 wurden selbst die Angaben beim Bundeswahlleiter zeitnah aktualisiert, so wie es an und für sich üblich ist.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.