Büdingen: Neonazi-Aufmarsch mit Melanie Dittmer, Gast: Christopher von Mengersen

Screenshot Twitter

Screenshot Twitter

Büdingen im Ausnahmezustand
„800 Gegendemonstranten bei Neonazi-Aufmarsch“ titelt die Hessenschau auf ihrem Internetportal. In einem umfassenden Artikel werden hier die Geschehnisse rund um die Demo der Rechtsextremisten in Büdingen zusammengefasst. Auch eine Bilderstrecke gibt es dort.

Ergänzungen
Auf dem Internetportal Indymedia erschien eine Meldung, nach der die Behausung von Melanie Dittmer entglast, und die Räumlichkeiten mit Buttersäure verunreinigt worden sein sollen. Später stellte sich heraus, dass es sich bei dieser Meldung um ein Fake handelte.

Pro NRW-Teilnehmer
Von der selbsternannten „nordrheinwestfälischen Grundgesetzpartei“ wurde der Generalsekretär Christopher von Mengersen verortet. Da scheint es Markus Beisicht, der Anführer der rechtsextremen und vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich bezeichneten Restetruppe von Pro NPD NRW, wohl mit der Redensart „Ist der Ruf erst ruiniert, Lebt es sich ganz ungeniert“, zu halten.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.