Detlev Schwarz vs. Christopher v. Mengersen in Sachen Mandatsverkauf – der Rechtsstreit der Generalsekretäre geht in die nächste Runde

Wiki: Landgericht Bonn

Wiki: Landgericht Bonn

Nächste Instanz
Wer gedacht hat, Detlev Schwarz  ehemaliger Landesgeschäftsführer bei Pro NRW und jetziger Generalsekretär bei Pro Deutschland, würde den Rechtsstreit in Sachen Mandatsverkauf gegen Christopher von Mengersen, Generalsekretär bei Pro NRW, verloren geben, irrt sich gewaltig.

In einem Anschreiben an das Landgericht Bonn vom 20.04.2016, legen die Rechtsanwälte von Detlef Schwarz gegen das Urteil des Amtsgerichtes Bonn zu Az. 106C 269/15 vom 23.02.2016, Berufung ein.

Der Generalsekretär von Pro NRW, Christopher von Mengersen, wird von Rechtsanwalt Markus Beisicht aus Opladen vertreten. Beisicht ist Anführer der rechtsextremen Minipartei Pro NRW, die nicht zu Unrecht vom Verfassungsschutz als verfassungsfeindlich bezeichnet wird.

Man darf gespannt sein, wie der weitere Prozess verläuft. Die Bergische Stimme bleibt auch hier am Ball.

Ihr Ronald Micklich

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.